ewblouisville.com_schüssler salze abnehmen

Schüssler Salze zum Abnehmen – Wie wirken Sie und helfen Sie beim Abnehmen?

Während die einen es als Trick sehen, schwören andere, dass Schüßlers Salze eine Heilmethode sind. Wir verraten Ihnen, wie das homöopathische Mittel helfen kann. Und ob es Ihnen auch beim Abnehmen hilft.
Bei kleinen Alltagsbeschwerden müssen Schüßlers Salze schnell Abhilfe schaffen, ohne die chemische Keule zu schaukeln.
Obwohl seine Wirksamkeit klinisch nicht bewiesen ist, gibt es viele positive Reaktionen, die darauf hindeuten, dass die Einnahme sinnvoll sein könnte.

Was sind Schüßler Salze?

Schüßler Salze gehören zu den alternativen Heilmethoden und gehen davon aus, dass die Funktionsstörungen des Körpers durch einen Mineralienmangel verursacht werden, der durch Messung der fehlenden Mineralien behoben werden kann.


Der Begründer der Schüßler-Therapie ist Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler, der zu dem Schluss kam, dass die lebenswichtigen Mineralien, die wir mit der Nahrung zu uns nehmen, von den Zellen nicht immer richtig verwertet werden können, was zu Krankheiten führen würde.


Aus diesem Grund definierte er zwölf Mineralstoffverbindungen, nämlich Salze, deren Beitrag dazu dienen soll, die Aufnahme und Abgabe gestörter Mineralstoffe in den Zellen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

„Die Homöopathie wurde im 18. Jahrhundert geboren, zu einer Zeit, als die moderne Medizin noch in den Kinderschuhen steckte und für die Patienten fast schon gefährlich war. Die Homöopathie war deshalb ein Segen, weil sie die Menschen daran hinderte, problematische Medikamente und den Körper zu nehmen. die Selbstheilungskräfte wirken zu lassen“, sagt Frank.


Die Medizin geht auch heute noch weiter, aber wenn Antibiotika zu früh eingesetzt werden, ist sie auch nicht gut, und die Schüßler Salze können sicher verhindern, dass Menschen schnell zu gewalttätige Therapien anwenden.

Schüßler Salze richtig dosieren und einnehmen

In der Homöopathie werden Kräfte eingesetzt, d.h. der Ausgangsstoff wird verdünnt – mit Zucker in Milch, so dass die Salze in Form von Tabletten oder mit Mischungen aus Alkohol und Wasser eingenommen werden können, die als Kügelchen und Lösungen eingenommen werden können.
Je mehr man ein Medikament verdünnt, d.h. verstärkt wird, desto mehr sollte es aus Sicht der Homöopathie wirksam sein.
Die Verdünnung ist progressiv. Medien: Einem Teil der Ausgangssubstanz werden pro Verdünnungsstufe – d.h. der Potenz – 10 oder 100 Teile eines Verdünnungsmittels zugesetzt.
Da die Potenzierung der Schüßler Salze in Dezimalschritten erfolgt, steht hinter jedem Schüßler Salz immer ein D und eine entsprechende Zahl.
Die Zahl gibt die Anzahl der Potenzierungsschritte an. Schüßler-Salze werden in der Regel in den Potenzen D3 bis D12 verwendet.

Nehmen Sie die Schüßler Salze richtig ein

Die Tabletten müssen nacheinander im Mund geschmolzen werden, damit die Mineralmoleküle aus der Tablette freigesetzt werden und von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können.
Bei chronischen Verläufen lautet die allgemeine Dosierungsempfehlung, ein- bis dreimal täglich eine Tablette im Mund zu schmelzen. Im akuten Fall bis zu sechs Pillen pro Tag.
Tabletten oder Pulver kann man auch in Wasser auflösen. Dazu löst man die Tagesdosis in einem Glas Wasser auf und trinkt sie tagsüber.
Halten Sie jeden Schluck kurz im Mund, damit die Moleküle von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

Das ist wichtig: Nehmen Sie Schüßler Salze nicht unmittelbar nach dem Essen ein. Die Schleimhaut ist in diesem Stadium nicht aufnahmefähig. Deshalb wird die Wirkung verschwinden. Sie können die Salze auch in Form von Kügelchen einnehmen. Legen Sie diese dafür unter die Zunge. Dann wird sich die Substanz auflösen und Sie können es aufnehmen.

Wir empfehlen fünf der Dispersionskugeln ein bis drei Mal am Tag. Wenn sich die Symptome verbessern, können Sie die Häufigkeit der Einnahme verringern.

Helfen Schüßler Salze beim Abnehmen?

Es wird allgemein angenommen, dass Schüßler Salze beim Abnehmen helfen können.
Schüßler Salze sollen den Körper reinigen, den Stoffwechsel steigern, Wasser ausscheiden und den Heißhunger auf Nahrung stoppen.

Das sagt die Schulmedizin

Der Arzt hat jedoch eine klare Meinung : „Inzwischen beißen alle Fachgesellschaften die Zähne zusammen und sagen, dass keine Methode zur dauerhaften Gewichtsabnahme angewendet werden kann. Wenn eine dauerhafte Gewichtsabnahme nicht funktioniert, dann funktionieren auch die Schüßler Salze nicht.“
Aber: „Wir bewegen uns bei Schüßler Salzen völlig weg vom Bereich der überprüfbaren Medizin, und es gibt keine Beweise, dass sie funktioniert. Aber gerade wenn die moderne Medizin keine Lösung zu bieten hat, halte ich sie für völlig legitim. Dinge wie Schüssler Salze zu versuchen, zumal man die Wirkung des Placebos nicht leugnen kann.“
Für Schüßler Salze war es jedoch wie bei jeder Therapie wichtig, ob es dem Patienten besser geht oder nicht.
„Ansonsten gibt es keinen Grund, die Therapie fortzusetzen oder die schlechten Ergebnisse zu verschulden. Es funktioniert einfach nicht“, sagt Frank.

Das sagt der Naturheilkundler

„Es ist durchaus möglich, Schüssler Salze zum Abnehmen einzunehmen und damit eine Wirkung zu erzielen. Aber: Ich darf nicht glauben, dass mit der Einnahme alles gut wird. Denn wenn ich meine Ernährung nicht umstelle und mich nicht als mein Tätigkeitsprogramm verändere, werde ich auch nicht allein mit Schüssler Salzen abnehmen“, erklärt René Gräber, Naturheilkundler und Autor.
„Die Berücksichtigung aller Umstände kann jedoch die entscheidende Triebkraft sein, die den entsprechenden Kick beim Patienten auslöst“, ergänzt Gräber.
Deshalb empfiehlt er bei der Gewichtsabnahme die Salze Nummer 3 (zur Entgiftung), Nummer 5 (für das Bindegewebe), Nummer 9 (Entsäuerung) und Nummer 10 (Stimulation der Ausscheidungsorgane Leber, Niere und Galle).
Sie sollten sie eine Woche lang mindestens drei bis maximal sechs Wochen lang abwechselnd morgens, mittags und abends einnehmen.